Sport im Schnee – die optimale Wintersportkleidung

Sport im Schnee – die optimale Wintersportkleidung
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Wenn Sie in Ihrer Freizeit regelmäßig Sport treiben, weil Sie ein bestimmtes Ziel ins Auge gefasst haben, wollen Sie wahrscheinlich auch im Winter nicht darauf verzichten, damit konstante Leistungssteigerungen erreicht werden können. Problematisch: In der kalten Jahreszeit wird das Training im Freien durch Schneefall, Regen, Wind, Kälte und trockene Luft erschwert, sodass es zu einer beinahe qualvollen Belastung wird, sich strikt an den Trainingsplan zu halten. Im folgenden Artikel erfahren Sie, wie Sie sich anziehen sollten, wenn Sie bei Minusgraden und schlechter Witterung weiterhin Sport treiben möchten.

Schritt 1: Die richtige Basis schaffen

Wenn Sie auch im Winter bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt im Freien Sport treiben möchten, sollten Sie nicht nur auf eine warme Winterjacke setzen. Viel wichtiger ist es, die richtige Basis zu schaffen. Das bedeutet im Klartext: Ziehen Sie sich nach dem “Zwiebelschichten-Prinzip” an: Mehrere Lagen Kleidung isolieren wesentlich besser als eine dicke Lage. Achten Sie aus diesem Grund unbedingt darauf, dass Sie neben einem warmen Pullover auch Thermo- bzw. Funktionsunterwäsche und warme Socken tragen, die möglichst nah am Körper anliegen, da sie Ihren Körper optimal vor dem Auskühlen schützen. Als Schicht darüber wird oft dünner Fleece empfohlen.

Schritt 2: Wind- und Wetterfest

Nachdem Sie eine warme Basis geschaffen haben, kommt der zweite wichtige Schritt: Ziehen Sie sich so an, dass Sie Wind, Schnee und Regen so wenig Angriffsfläche wie möglich bieten. Konkret bedeutet das: Sie benötigen eine Winterjacke, die Wasser abperlen lässt und windundurchlässig ist. Bei Winterjacken sind Daunen ein Muss, da sie Ihren Körper wunderbar warm halten und die Jacke ganz besonders komfortabel machen. Eine Kapuze ist empfehlenswert, da sie zugleich Ihren Nacken und Ihren Kopf vor Wind und Kälte schützt.

Wenn Sie sich nach dem “Zwiebelschichten-Prinzip” anziehen und eine warme Winterjacke tragen, können Sie bei Temperaturen von maximal -10 Grad im Freien Sport treiben. Achten Sie darauf, einen Schal, eine Mütze und Handschuhe zu tragen und sich nicht zu überanstrengen, dann steht dem sportlichen Erfolg nichts mehr im Wege. Komfortable und winterfeste Wäsche finden Sie bei vielen Sport- und Outdoor- Bekleidungsanbietern. Sehen Sie doch beispielweise einmal bei Sportzeug24 um!