Wild Camping in Schweden

Wild Camping in Schweden
Bild: Uli Stoll Outdoor-Fotografie info@parknplay.de / pixelio.de

Weltweit gibt es was Urlaubsziele angeht eine ganze Reihe von Geheimtipps, die man ernst genug nehmen sollte, wenn man auf der Suche nach einem wirklich tollen Urlaubsziel ist. Für alle Campingfans gibt es besonders viele Tipps, die parat gehalten werden, wobei ein Paradies für Camper natürlich Skandinavien ist, insbesondere die Länder Norwegen und Schweden, wo das Wild Camping gestattet ist. Die rechtliche Grundlage dazu bildet das Jedermannsrecht, das es in Schweden und in Norwegen jedem gestattet auf einem freien Platz zu zelten bzw. den Wohnwagen abzustellen sofern man sich damit nicht zu nahe an die Behausung des Grundstücksbesitzers wagt bzw. dessen, der in der Nähe wohnt und auch keinen Müll hinterlässt und die Umwelt schont. Hier bietet es sich perfekt an, das Land auf einer mehrtägigen Wanderung zu entdecken. Man schläft einfach dort, wo es einem gerade gefällt und geht am nächsten Morgen weiter.

Jedermannsrecht

In Schweden ist das Jedermannsrecht in der Verfassung festgelegt, wobei das Wild Campen auch auf Privatgrundstücken gestattet ist, aber nicht auf landwirtschaftlich genutzten Flächen. Was die Schweden und Norwegen mit dem Jedermannsrecht haben, ist eine wertvolle Seltenheit, wobei dieses Recht natürlich auch geschützt werden darf – das heißt jeder Grundbesitzer, der es nicht gestattet an dieser Stelle das Wild Camping zu erlauben, hat natürlich auch das Recht dieses zu untersagen. Im Allgemeinen wiederspräche dies aber letztlich der “Natur”, sprich der Mentalität der Schweden und Norweger, die in dieser Sache sehr genügsam sind.

Schwedische Mentalität

Am nächsten Morgen sind die Camper schließlich wieder weg. Es schadet allerdings nicht als Urlauber hin und wieder auch einen der Schweden zu fragen, ob es an der Stelle genehm ist, dass man sein Zelt aufschlägt bzw. den Wohnwagen bzw. das Wohnmobil abstellt. Wenn es irgendwelche Probleme gegeben hätte in der Vergangenheit, wäre es sicherlich so, dass das Jedermannsrecht schon längst eingeschränkt bzw. verboten wäre. Feuer machen ist allerdings auch im Rahmen des Jedermannsrecht nicht gestattet – nur dort, wo Feuerstellen sind. Infos hierzu und zum Camping allgemein findet man als Interessierter in der Camping Blogwelt.